Was ist Programmatic SEO 2024, warum ist es so effektiv?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Websites wie Tripadvisor, Yelp und Zillow es immer schaffen, mit ihrem umfangreichen Inhalt die Suchergebnisse zu dominieren?

Lassen Sie mich Ihnen ein kleines Geheimnis verraten: Es dreht sich alles um SEO (Suchmaschinenoptimierung).

Als Internetnutzer sind Sie möglicherweise unwissentlich auf die Magie von Programmatic SEO gestoßen, einer wirkungsvollen Praxis im digitalen Marketing.

In diesem Artikel begeben wir uns auf eine Reise, um die Geheimnisse der programmatischen Suchmaschinenoptimierung zu lüften. Ich führe Sie durch das, was es ist, wie Sie sein Potenzial nutzen können, und zeige Ihnen einige bemerkenswerte Strategien für die Erstellung von Landingpages im großen Maßstab.

Machen Sie sich bereit, mit mir in die Welt des SEO einzutauchen!

Wussten Sie, dass 93 % aller Online-Erlebnisse mit einer Suchmaschine beginnen? Das ist richtig, fast jeder verlässt sich auf Suchmaschinen, um die benötigten Informationen zu finden.

Also Verständnis Programmatische SEO wird in der heutigen digitalen Landschaft unverzichtbar.

Lassen Sie uns in diesem Artikel auf den Grund gehen, worum es bei programmatischem SEO geht. Aber zuerst machen wir eine Pause mit Kaffee und Keksen!

Was ist programmatisches SEO?

Einfach ausgedrückt ist programmatisches SEO eine Strategie, die darauf abzielt, das ständig wachsende Volumen des Suchverkehrs durch Erstellung und Veröffentlichung zu bewältigen Zielseiten im großen Maßstab.

Es geht darum, die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Suchmaschinenergebnissen durch die strategische Generierung einer Vielzahl von Landingpages zu optimieren.

Betrachten wir ein Beispiel, um dieses Konzept besser zu verstehen. Stellen Sie sich vor, Sie betreiben eine E-Commerce-Website, die verschiedene Arten von Schuhen verkauft.

Mit programmatischem SEO erstellen Sie Landingpages für jede spezifische Schuhmarke, jeden Schuhstil und jede Kategorie. Das bedeutet, dass es spezielle Seiten für Laufschuhe, Sneaker, Stiefel und mehr gibt.

Was ist programmatisches SEO?

Dadurch erhöhen Sie Ihre Chancen, in relevanten Suchergebnissen angezeigt zu werden, wenn Nutzer nach bestimmten Schuhtypen suchen.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um über beliebte Bewertungsplattformen nachzudenken Yelp und TripAdvisor. Sie zeichnen sich durch programmatisches SEO aus, indem sie Landingpages für eine Vielzahl von Unternehmen und Reisezielen erstellen.

Dies ermöglicht es ihnen, stets ganz oben in den Suchergebnissen zu landen, wenn Benutzer nach bestimmten Unternehmen oder Reiseempfehlungen suchen.

Durch die Einführung programmatischer SEO können Sie Ihre gewünschte Zielgruppe effektiv ansprechen und die Sichtbarkeit Ihrer Website verbessern Suchmaschinen-Rankings.

Indem Sie Zielseiten erstellen, die auf bestimmte Suchanfragen zugeschnitten sind, erhöhen Sie Ihre Chancen, in relevanten Suchergebnissen zu erscheinen und mehr organischen Traffic auf Ihre Website zu lenken.

Wenn Sie also programmatisches SEO optimal nutzen möchten, identifizieren Sie zunächst die wichtigsten Suchbegriffe und Suchanfragen, die für Ihr Unternehmen relevant sind.

Erstellen Sie dann überzeugende und optimierte Zielseiten, die sich mit diesen spezifischen Themen befassen.

Das Ziel besteht darin, wertvolle und relevante Inhalte bereitzustellen, die den Suchabsichten der Benutzer entsprechen und letztendlich mehr Verkehr und potenzielle Kunden auf Ihre Website zu lenken.

Denken Sie daran, dass programmatisches SEO ein leistungsstarkes Tool zum Ausbau Ihrer Online-Präsenz und zum effektiven Erreichen Ihrer Zielgruppe ist.

Nutzen Sie die Gelegenheit, eine Fülle von zu schaffen Zielseiten die auf verschiedene Suchanfragen eingehen, und beobachten Sie, wie Ihre Website im Ranking aufsteigt und mehr Besucher anzieht.

Warum es überhaupt tun?

Der Hauptzweck von programmatischem SEO besteht darin, aus der großen Anzahl von Menschen, die nach bestimmten Schlüsselwörtern suchen, Kapital zu schlagen und die Reichweite so vieler Benutzer wie möglich zu maximieren.

Dies wird durch die Erstellung einer Vielzahl von Zielseiten erreicht, die darauf ausgelegt sind, Klicks und Engagement anzulocken. Diese Zielseiten sind für verschiedene Suchmethoden optimiert, einschließlich mobiler, Sprach- und lokaler Suche.

Zwar gab es erhebliche Diskussionen in der SEO Während die Community über die Bedeutung von 10x-Inhalten und ihr Potenzial zur Steigerung des Suchrankings informiert, verfolgt programmatisches SEO einen anderen Ansatz.

Warum es überhaupt tun?

Anstatt sich ausschließlich auf maßgebliche und qualitativ hochwertige Inhalte zu konzentrieren, legt programmatisches SEO Wert darauf, ein gutes Benutzererlebnis zu schaffen und Landingpages mit hohem Volumen und starker Transaktionsabsicht zu generieren.

Der Kern der programmatischen Suchmaschinenoptimierung besteht darin, den traditionell langsamen SEO-Prozess zu umgehen, indem man die Leistungsfähigkeit gut optimierter Zielseiten nutzt.

Diese Seiten sind strategisch so konzipiert, dass sie den Bedürfnissen von Benutzern gerecht werden, die nach bestimmten Suchanfragen suchen, sodass Websites gezielten Traffic anziehen und Conversions effizienter steigern können.

Aber vergessen Sie nicht das Wichtigste: Spaß dabei zu haben! Denn was nützt eine Website, wenn sie Sie nicht zum Lächeln bringt?

Wir untersuchen nun, wie Sie programmatisches SEO in Ihr Unternehmen implementieren können digitale Marketingstrategie und wie es für Sie funktionieren kann.

Implementierung programmatischer SEO-Strategien 

Hier sind zwei Strategien, die Sie umsetzen können:

1. Wählen Sie aus Tausenden von Schlüsselwörtern

Um Ihre programmatische SEO-Strategie auf den Weg zu bringen, besteht der erste Schritt darin, eine breite Palette von Schlüsselwörtern zu identifizieren, die für Ihr Unternehmen oder Ihre Branche relevant sind.

Mit diesen Schlüsselwörtern können Sie gezielt auf bestimmte Suchanfragen eingehen und ein größeres Publikum erreichen. So finden Sie eine Menge Schlüsselwörter:

  • Identifizieren Sie Ihre Hauptbegriffe: Bestimmen Sie zunächst die allgemeinen Kategorien oder Themen, für die Sie ein Ranking erstellen möchten. Wenn Sie beispielsweise eine Reise-Website wie Tripadvisor betreiben, könnten Ihre Oberbegriffe „Unternehmungen“ und „Hotels“ lauten. Wenn Sie eine Plattform wie Yelp verwalten, könnten Ihre Oberbegriffe auch „Restaurants“, „Friseursalons“ und „Fitnessstudios“ umfassen. Diese Hauptbegriffe haben im Allgemeinen ein hohes Suchvolumen und werden für spezifischere Suchen oft mit zusätzlichen Schlüsselwörtern (Modifikatoren) gepaart.
  • Nutzen Sie Tools zur Keyword-Recherche: Sobald Sie Ihre Hauptbegriffe kennen, verwenden Sie Keyword-Recherchetools wie Google Trends und den Keyword-Generator, um verwandte Keywords zu erkunden und deren Suchvolumen zu bewerten. Diese Tools liefern wertvolle Einblicke in Suchtrends und saisonale Schwankungen und ermöglichen Ihnen den Vergleich verschiedener Schlüsselwörter, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Insbesondere Google Trends ist ein hilfreiches Tool, da es Ihnen ermöglicht, die Beliebtheit von Schlüsselwörtern im Zeitverlauf zu visualisieren und Vergleiche anzustellen.

Schlüsselwörter

Es bietet einen umfassenden Überblick über das Keyword-Suchvolumen und hilft Ihnen dabei, die relevantesten und beliebtesten Keywords zu identifizieren, auf die Sie bei Ihren programmatischen SEO-Bemühungen abzielen.

Durch den Einsatz dieser Tools können Sie eine Fülle von Schlüsselwörtern entdecken, die zu Ihren Geschäftszielen passen und auf das Suchverhalten Ihrer Zielgruppe eingehen.

Diese Schlüsselwörter dienen als Grundlage für die Erstellung Ihrer hochvolumigen Zielseiten und deren Optimierung für maximale Sichtbarkeit und Interaktion.

2. Wählen Sie Ihre Modifikatoren

Bei der Durchführung programmatischer SEO ist es wichtig, Modifikatoren zu identifizieren, die das Suchvolumen und die Spezifität Ihrer Keywords verbessern können.

Modifikatoren sind Wörter oder Phrasen, die mit Ihren Hauptbegriffen kombiniert werden, um gezieltere Variationen zu erstellen. Hier sind Beispiele für primäre und sekundäre Modifikatoren:

Primäre Modifikatoren:

Für eine Reise-Website:

Hauptbegriff: Flüge

Primäre Modifikatoren: Billigflüge, internationale Flüge, Last-Minute-Flüge

Für eine E-Commerce-Website, die Schuhe verkauft:

Hauptbegriff: Sneakers

Primäre Modifikatoren: Laufschuhe, High-Top-Sneaker, Designer-Sneaker

Sekundäre Modifikatoren:

Für einen Technologie-Blog:

Hauptbegriff: Mobiltelefone

Sekundäre Modifikatoren: beste preisgünstige Mobiltelefone, neueste Mobiltelefonveröffentlichungen, am besten bewertete Mobiltelefone

Für eine Rezept-Website:

Hauptbegriff: Schokoladenkuchen

Sekundäre Modifikatoren: einfaches Rezept für Schokoladenkuchen, veganer Schokoladenkuchen, glutenfreier Schokoladenkuchen

Es ist wichtig zu beachten, dass primäre Modifikatoren unterschiedliche Kategorien innerhalb Ihrer Hauptbegriffe erstellen, während sekundäre Modifikatoren zusätzliche Details oder Deskriptoren bereitstellen.

Diese Modifikatoren können den Hauptbegriff allein oder sowohl den Hauptbegriff als auch den primären Modifikator ändern.

Pro Tip: Wenn Ihr Unternehmen lokale Kunden bedient, sollten Sie die Einbeziehung standortbasierter Modifikatoren in Betracht ziehen. Wenn Sie beispielsweise eine Bäckerei in New York City besitzen, können Sie den Modifikator „Bäckerei in NYC“ verwenden, um gezielt Nutzer anzusprechen, die nach lokalen Bäckereioptionen suchen.

Dann fügen Sie sie alle zusammen

Sobald Sie Ihre primären und sekundären Modifikatoren identifiziert haben, besteht der nächste Schritt darin, sie in einer umfassenden Liste zusammenzustellen.

Es stehen verschiedene Codierungssoftwareoptionen zur Verfügung, aber die Verwendung von Python wird aufgrund seiner Vielseitigkeit und Zugänglichkeit oft empfohlen.

Es handelt sich um eine kostenlose Programmiersprache, die Ihnen dabei helfen kann, Ihre Schlüsselwörter effektiv zu organisieren und zu verwalten.

Alternativ können Sie jede Codierungssoftware verwenden, die Ihren Vorlieben entspricht, da sie alle ähnliche Ergebnisse liefern.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, für mehr Komfort und Sicherheit eine zusätzliche Kopie Ihrer Hauptbegriffe und Modifikatoren in Google Sheets zu verwalten.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, wie viele Keywords Sie anstreben sollten. Beim programmatischen SEO ist es nicht ungewöhnlich, mit einer großen Anzahl von Schlüsselwörtern zu arbeiten.

100,000 oder mehr Keywords zu haben mag überwältigend erscheinen, aber in diesem Zusammenhang ist das eigentlich ganz normal. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Sie nicht immer eine so große Menge an Keywords benötigen.

Bereits 2,000 sorgfältig ausgewählte Keywords können wertvolle Erkenntnisse liefern und zu Ihren SEO-Bemühungen beitragen.

Nehmen wir an, Sie betreiben einen E-Commerce-Shop für Heimtierbedarf. Ihr Hauptbegriff könnte „Hundespielzeug“ sein, und Ihre primären Modifikatoren könnten „interaktives Hundespielzeug“, „Kauspielzeug für Hunde“ und „unzerstörbares Hundespielzeug“ sein.

Ihre sekundären Modifikatoren könnten „billiges Hundespielzeug“, „Hundespielzeug für kleine Rassen“ und „Hundespielzeug für aggressive Kauer“ sein.

Durch die Kombination dieser Modifikatoren mit Ihrem Hauptbegriff können Sie eine vielfältige Liste von Schlüsselwörtern erstellen, die auf unterschiedliche Suchabsichten der Benutzer zugeschnitten sind.

Denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, über einen umfassenden Satz von Schlüsselwörtern zu verfügen, die ein breites Spektrum an Variationen und Benutzersuchanfragen im Zusammenhang mit Ihrem Unternehmen abdecken.

Mit diesem Ansatz können Sie bestimmte Nischen gezielt ansprechen, Ihre Sichtbarkeit in Suchergebnissen erhöhen und relevanten Traffic auf Ihre Website locken.

Analysieren Sie Suchergebnisse im großen Maßstab, um die Wettbewerbspositionierung zu bestimmen

Jetzt ist es an der Zeit, eine umfassendere Wettbewerbsanalyse der Suchergebnisse durchzuführen. In diesem Schritt geht es darum, die Hauptakteure zu identifizieren, die für das Keyword, auf das Sie abzielen, ein gutes Ranking erzielen.

Führen Sie zunächst eine Suche bei Google mit Ihren gezielten Schlüsselwörtern durch. Die Top-Ergebnisse stellen normalerweise die Websites dar, die ihre Inhalte effektiv für diese Schlüsselwörter optimiert haben. Beachten Sie diese Top-Konkurrenten, da Sie sie analysieren werden.

Angenommen, Sie konzentrieren sich auf das Schlüsselwort „gesunde Rezepte“. Zu Ihren Hauptkonkurrenten könnten Websites wie AllRecipes, Food Network und Epicurious gehören.

Um Einblicke in die SEO-Strategien Ihrer Konkurrenten zu gewinnen, können Sie verschiedene Tools wie Ahrefs, SEMRush, Moz und Ubersuggest.

Google

Diese Tools liefern wertvolle Daten über die Anzahl der Keywords, für die jeder Wettbewerber rankt, seine Backlink-Profile, allgemeine Benutzererfahrungsmuster und die von ihm verwendeten Titel-Tags.

Betrachten wir das Beispiel Ubersuggest. Es bietet eine kostenlose Version, mit der Sie nach der Anmeldung mehrere Suchvorgänge durchführen können.

Wenn Sie auf Ubersuggest eine Konkurrenzanalyse für das Keyword „vegetarische Rezepte“ durchführen, können Sie sich einen Überblick über die Anzahl der Keywords verschaffen, für die Ihre Konkurrenten ranken.

Auch wenn Ubersuggest möglicherweise nicht die vollständige Liste der Keywords für jede Website anzeigt, liefert es wertvolle Erkenntnisse, die Ihnen helfen können, die SEO-Landschaft zu verstehen und die Leistung Ihrer Konkurrenten einzuschätzen.

Durch die Analyse der Keyword-Rankings, Backlinks und anderer SEO-Faktoren Ihrer Konkurrenten können Sie wertvolle Informationen für Ihre eigene SEO-Strategie sammeln.

Diese Analyse ermöglicht es Ihnen, Chancen zu erkennen, von erfolgreichen Wettbewerbern zu lernen und effektive Taktiken zu entwickeln, um Ihr Suchranking zu verbessern und mehr organischen Traffic anzuziehen.

Nachdem Sie nun über eine umfangreiche Sammlung von Schlüsselwörtern verfügen und Ihre Konkurrenten analysiert haben, ist es an der Zeit, sich der Herausforderung zu stellen, Zielseiten in großem Maßstab zu erstellen.

Das Erstellen einer großen Anzahl einzigartiger Landingpages kann entmutigend wirken, aber keine Angst! Wir sind hier, um Sie durch den Prozess zu führen.

Der Schlüssel zur Erstellung einer großen Menge an Zielseiten liegt darin, die Suchabsicht zu verstehen und darauf einzugehen.

Anstatt für jedes einzelne Schlüsselwort in Ihrer Liste eine eigene Seite zu erstellen, ist es effektiver, sich auf die unterschiedlichen Suchabsichten zu konzentrieren, die mit der Schlüsselwortrecherche verbunden sind.

Denken Sie daran, dass sich die Suchabsicht auf das ultimative Ziel oder den Zweck bezieht, der hinter der Suchanfrage eines Benutzers steht. Es ist wichtig, dass die Algorithmen und Daten von Google die Suchabsicht bestimmen, da sie Erkenntnisse darüber haben, wie Nutzer mit Suchergebnissen interagieren.

Um die Suchabsicht für bestimmte Schlüsselwörter zu ermitteln, müssen Sie einige Recherchen durchführen. Verbringen Sie Zeit beim Durchsuchen der Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERPs), um zu beobachten, welche Schlüsselbegriffe für die anvisierten Schlüsselwörter ranken.

Darüber hinaus können Sie unten auf der Google-Suchseite nach dem Abschnitt „Suchen im Zusammenhang mit“ suchen, der verwandte Begriffe und Einblicke bietet.

Ein weiterer hilfreicher Indikator ist, wenn Google bestimmte Wörter in den Suchergebnissen fett markiert. Dies deutet darauf hin, dass das Keyword für Ihre Zielseite relevant und eine Überlegung wert sein könnte.

Selbst wenn Sie sich auf die Erstellung von Landingpages basierend auf der Suchabsicht konzentrieren, ist dies dennoch ein erhebliches Unterfangen. Als nächstes werde ich einige Strategien zur Erstellung einzigartiger Landingpages im großen Maßstab besprechen.

Erstellen von Landingpages für groß angelegte Strategien

Wenn es um die Erstellung von Landingpages im großen Maßstab geht, haben sich bestimmte Strategien für Unternehmen, die programmatisches SEO betreiben, als effektiv erwiesen.

Während das gesamte Design und Layout der Zielseiten einheitlich bleiben kann, ist es wichtig sicherzustellen, dass jede Seite einzigartige Elemente wie Bilder, Informationen und benutzergenerierte Inhalte bietet.

Lassen Sie uns die wichtigsten Strategien untersuchen, die Unternehmen in Echtzeit anwenden:

1. Community-basierter Ansatz:

Reddit, Quora und Stack Overflow veranschaulichen die Leistungsfähigkeit von Community-generierten Inhalten. Diese Plattformen dienen als Foren, in denen Benutzer Fragen stellen und beantworten und so eine Fülle einzigartiger Inhalte generieren, die in Landingpages umgewandelt werden können.

Durch die Kategorisierung von Fragen in Themenseiten können Unternehmen auf eine breite Palette von Suchbegriffen abzielen und den Benutzern wertvolle Informationen bereitstellen.

Ebenso dient die umfangreiche Sammlung von von Benutzern kuratierten Bildern auf Pinterest als wertvolle Ressource für Benutzer, die nach Inspiration und Ideen suchen.

2. Zweiseitiger Marktplatz:

Das Konzept eines zweiseitigen Marktplatzes sieht vor, dass Anbieter und Kunden zum Inhalt von Landingpages beitragen. Plattformen wie eBay, Yelp, Rover und Expedia verfolgen diese Strategie.

Anbieter erstellen Inhalte wie Bilder, Auflistungen, Produktbeschreibungen und Frage-und-Antwort-Abschnitte, während Kunden Bewertungen hinterlassen.

Dieser kollaborative Ansatz generiert vielfältige und einzigartige Inhalte auf jeder Zielseite und verbessert so das allgemeine Benutzererlebnis und die Sichtbarkeit in der Suche.

Second-Hand-Läden

3. E-Commerce-Fokus:

E-Commerce-Giganten wie Amazon, Wayfair und Etsy nutzen die E-Commerce-Strategie für ihre Landingpages.

Während viele Produktseiten allgemeine Informationen enthalten, ist es wichtig, auf jeder Seite eindeutige Produktdetails wie Vorteile, Spezifikationen und Preise anzugeben.

Das eigentliche Unterscheidungsmerkmal sind benutzergenerierte Inhalte, insbesondere Kundenrezensionen.

Die Implementierung einer robusten Strategie zum Sammeln von Bewertungen ermöglicht die Generierung neuer und eindeutiger Inhalte auf jeder Produktseite, wodurch Vertrauen aufgebaut und das Suchranking verbessert wird.

4. Landingpages nach Standort personalisieren:

Wenn Ihr Unternehmen an mehreren Standorten tätig ist, kann die Erstellung standortspezifischer Zielseiten die Sichtbarkeit in der lokalen Suche erheblich verbessern.

Passen Sie den Inhalt an, um standortspezifische Details wie Adresse, Kontaktinformationen, Betriebszeiten und lokale Werbeaktionen oder Veranstaltungen einzubeziehen.

Die Optimierung der Zielseiten für relevante lokale Schlüsselwörter kann Ihre Chancen verbessern, in lokalen Suchergebnissen zu erscheinen und Benutzer aus bestimmten Regionen anzulocken.

Beispiel: Wenn Sie eine Coffeeshop-Kette betreiben, erstellen Sie für jeden Standort separate Landingpages mit einzigartigen Inhalten über die Geschichte, das Ambiente und die Spezialitäten jedes Coffeeshops in verschiedenen Städten.

5. Nutzen Sie dynamische Inhalte:

Mit dynamischen Inhalten können Sie personalisierte Erlebnisse für jeden Besucher schaffen, indem Sie Elemente der Zielseite automatisch auf der Grundlage von Benutzerdaten oder -verhalten anpassen.

Dazu kann die Anzeige empfohlener Produkte basierend auf dem bisherigen Browserverlauf, die Anzeige maßgeschneiderter Nachrichten basierend auf demografischen Merkmalen oder Vorlieben oder sogar die Ansprache des Besuchers mit seinem Namen gehören.

Dynamische Inhalte tragen dazu bei, ein ansprechenderes und relevanteres Erlebnis zu schaffen und die Wahrscheinlichkeit von Conversions zu erhöhen.

Beispiel: Wenn eine E-Commerce-Website weiß, dass ein Besucher bereits zuvor Interesse an Fitnessgeräten gezeigt hat, kann sie entsprechende Produkte dynamisch anzeigen oder sogar personalisierte Rabatte basierend auf seinem Surfverhalten anbieten.

6. Integrieren Sie benutzergenerierte Inhalte:

Ihre Landingpages gewinnen an Glaubwürdigkeit und Authentizität, indem Sie benutzergenerierte Inhalte wie Rezensionen, Erfahrungsberichte und Erwähnungen in sozialen Medien hinzufügen.

Ermutigen Sie Ihre Kunden, ihre Erfahrungen, Rückmeldungen oder Erfahrungsberichte zu teilen, und platzieren Sie sie prominent auf Ihren Landingpages.

Dies sorgt nicht nur für Social Proof, sondern generiert auch einzigartige Inhalte für jede Seite, wodurch die Sichtbarkeit und Vertrauenswürdigkeit bei der Suche verbessert wird.

Beispiel: Eine Hotelbuchungswebsite kann Kundenrezensionen, Bewertungen und Erfahrungsberichte für bestimmte Hotels oder Reiseziele präsentieren, um potenziellen Besuchern Einblicke in reale Erlebnisse zu geben und ihren Entscheidungsprozess zu beeinflussen.

Durch die Übernahme dieser Strategien können Unternehmen eine große Anzahl von Zielseiten erstellen und gleichzeitig Einzigartigkeit und Relevanz gewährleisten.

Die Nutzung von Community-generierten Inhalten, die Nutzung der Leistungsfähigkeit zweiseitiger Marktplätze und die Nutzung benutzergenerierter Inhalte im E-Commerce sind wirksame Ansätze für programmatisches SEO.

Denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, wertvolle Informationen bereitzustellen, Benutzer einzubinden und das gesamte Benutzererlebnis zu verbessern, um letztendlich den organischen Traffic und die Conversions zu steigern.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich von Doorway Pages fernhalten

Google rät dringend von der Verwendung von Doorway-Pages ab, die speziell dafür erstellt wurden, bei bestimmten Suchanfragen einen hohen Rang zu erreichen. Doorway-Seiten gelten als manipulativ und verstoßen gegen die Richtlinien von Google.

Der Zweck von programmatischem SEO besteht jedoch nicht darin, Einstiegsseiten zu erstellen, sondern darin, Landing Pages in großem Maßstab zu erstellen und gleichzeitig nützliche Inhalte für Benutzer bereitzustellen.

Türseiten

Anstatt sich auf die Erstellung minderwertiger Spam-Seiten zu konzentrieren, nur um in den Suchergebnissen ein höheres Ranking zu erreichen, zielt programmatisches SEO darauf ab, Landingpages mit großem Volumen und echtem Wert und Relevanz für die Benutzer zu erstellen.

Ziel ist es, umfassende Informationen, Produkte oder Dienstleistungen bereitzustellen, die den Bedürfnissen der Suchenden wirklich entsprechen.

Wenn Sie beispielsweise eine Reise-Website haben, sollten Sie sich darauf konzentrieren, für jeden Standort einzigartige und informative Landingpages zu erstellen, anstatt Hunderte nahezu identischer Seiten zu erstellen, die auf bestimmte Standorte mit dünnem oder doppeltem Inhalt abzielen.

Diese Seiten können wertvolle Informationen über Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, lokale Tipps und mehr liefern und Benutzern bei ihrer Reiseplanung wirklich helfen.

Indem Sie sicherstellen, dass Ihre Inhalte einem legitimen Zweck dienen und den Nutzern einen Mehrwert bieten, halten Sie sich an die Richtlinien von Google und vermeiden das Risiko, für die Erstellung von Doorway-Pages bestraft zu werden.

Es ist wichtig, der Benutzererfahrung Priorität einzuräumen und Inhalte bereitzustellen, die informativ und ansprechend sind und der Absicht der Suchanfragen entsprechen.

Denken Sie daran: Der Schlüssel liegt darin, Zielseiten zu erstellen, die wirklich auf die Bedürfnisse der Benutzer eingehen und wertvolle Informationen, Produkte oder Dienstleistungen anbieten, anstatt sich ausschließlich auf die Manipulation von Suchrankings zu konzentrieren.

Dieser Ansatz hilft Ihnen nicht nur dabei, die Richtlinien von Google einzuhalten, sondern schafft auch Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe, was zu besseren langfristigen SEO-Ergebnissen führt.

Den Aufbau von Links steigern

Wenn es um den Linkaufbau im programmatischen SEO geht, gibt es keinen einheitlichen Prozess. Unternehmen müssen experimentieren und Strategien finden, die für sie am besten funktionieren. Basierend auf Erfahrung sind hier einige empfohlene Strategien:

1. Ego-Köder, der skaliert:

Zweiseitige Marktplätze wie eBay und Yelp nutzen Ego-Köder, um Backlinks zu gewinnen. Sie bieten Unternehmen auf ihren Plattformen einen Einbettungscode für visuelle Belohnungen wie Abzeichen oder Sterne an.

Durch die Anzeige dieser Abzeichen auf ihren Websites generieren Unternehmen Backlinks zum Marktplatz. Dieser Ansatz kann skaliert werden, indem Abzeichen an möglichst viele Unternehmen verteilt werden, wodurch die Chancen auf Backlinks erhöht werden.

Beispielsweise könnte eine Reise-Website Hotels oder Attraktionen, die von Benutzern sehr empfohlen werden, mit einem Abzeichen auszeichnen. Wenn diese Unternehmen das Abzeichen stolz auf ihren Websites präsentieren, generiert es Backlinks und stärkt die Autorität der Reise-Website.

2. Inhalte, die viral gehen:

Die Erstellung viraler Inhalte erfordert Kreativität und die Fähigkeit, Benutzer einzubeziehen. Plattformen wie Buzzfeed haben viralen Erfolg erzielt, indem sie Inhalte produzierten, die Menschen genießen und in den sozialen Medien teilen.

Indem sie zahlreiche Backlinks von anderen Websites anziehen, verbreiten sich ihre Inhalte regelmäßig viral.

Beispielsweise könnte eine Mode-Website eine Liste der „Top 10 Outfit-Ideen für den Sommer“ mit optisch ansprechenden Bildern und einzigartigen Styling-Tipps erstellen.

Wenn der Inhalt bei den Lesern Anklang findet und weithin geteilt wird, kann er Backlinks von Modebloggern, Influencern und anderen modeinteressierten Websites anziehen.

3. Daten:

Websites wie Statista haben an Popularität und Backlinks gewonnen, indem sie Originaldaten zu verschiedenen Themen bereitstellen. Indem sie auf der Grundlage ihrer Daten in großem Umfang Inhalte generieren, ziehen sie Backlinks von anderen Websites an, die nach zuverlässigen und maßgeblichen Informationen suchen.

Beispielsweise könnte ein Technologieblog Umfragen durchführen oder Daten zu Smartphone-Nutzungstrends sammeln.

Durch die Analyse und Präsentation der Ergebnisse auf aufschlussreiche und optisch ansprechende Weise können sie Inhalte erstellen, die zu einer wertvollen Ressource für andere Websites werden und Backlinks anziehen.

Denken Sie daran: Der Schlüssel liegt darin, überzeugende und wertvolle Inhalte oder Funktionen zu erstellen, die auf natürliche Weise Backlinks anziehen. Indem Sie Anreize bieten, virale Inhalte erstellen oder einzigartige Daten bereitstellen, können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, Backlinks in großem Umfang zu erhalten.

Stellen Sie eine Verbindung zur Datenbank her

Die Verbindung zu einer Datenbank im programmatischen SEO erfordert die Nutzung verschiedener Informationsquellen zur Erstellung Ihrer Inhalte.

Die Datenbank kann vom einfachen CSV-Export von Regierungsdaten bis hin zu einem hochentwickelten proprietären Data Warehouse reichen, das in Echtzeit aktualisiert wird. Der Schlüssel besteht darin, eine Datenbank zu erstellen, die mit den in Ihrer Vorlage definierten Zielen übereinstimmt.

Sie müssen kein Datenwissenschaftler sein, um die richtigen Daten für Ihre Datenbank zu finden. Es ist wichtiger, die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu verstehen und über grundlegende Kenntnisse in Tools wie Excel zu verfügen.

Wenn Ihnen diese Fähigkeiten fehlen, können Sie die Aufgabe jederzeit auslagern oder Hilfe von Experten in Anspruch nehmen.

Aufgeblähte Datenbank

Der Aufbau einer Datenbank kann verschiedene Quellen umfassen, darunter Open-Source-Daten, Kundenfeedback und -bewertungen, kategorisierte Support-Ticket-Fragen, historische Branchenpreise und mehr.

Die Idee besteht darin, Ihr Produkt oder Ihre Marke durch die Nutzung der von Ihnen gesammelten Daten in eine wertvolle und einzigartige Ressource zu verwandeln.

Sobald Sie Ihre Datenbank eingerichtet haben, besteht der nächste Schritt darin, Ihre Inhalte zu veröffentlichen und sicherzustellen, dass sie von Suchmaschinen indiziert werden. Bei programmatischem SEO, bei dem es um große Inhaltsmengen geht, kommt es häufig zu Indexierungsproblemen.

Nicht alle Seiten werden sofort indiziert und es ist normal, dass die Indexierungsrate unter 30 % liegt.

Wenn Sie beispielsweise eine große Menge an Inhalten auf einmal veröffentlichen, werden einige Seiten möglicherweise zunächst als „Entdeckt – derzeit nicht indiziert“ oder „Gecrawlt – derzeit nicht indiziert“ kategorisiert.

Das bedeutet, dass sie von Suchmaschinen-Bots entdeckt, aber noch nicht für die Anzeige in den Suchergebnissen indiziert wurden.

Um Indexierungsprobleme zu überwinden, ist es wichtig, die Best Practices für programmatisches SEO zu befolgen und den Suchmaschinen genügend Zeit zum Crawlen und Indexieren Ihrer Seiten zu geben.

Nach und nach werden mehr Seiten vom Status „nicht indiziert“ in den Status „Indiziert“ übergehen und für Benutzer über Suchergebnisse zugänglich sein.

Denken Sie daran, dass programmatisches SEO Geduld und Verständnis für den Indexierungsprozess erfordert, insbesondere wenn es um eine umfangreiche Content-Strategie geht.

Erstellen Sie eine robuste Sitemap-Struktur

Die Erstellung einer gut strukturierten Sitemap ist für programmatisches SEO von entscheidender Bedeutung, um eine effektive Indexierung Ihrer Website durch Suchmaschinen sicherzustellen.

Wenn Sie mit großen Websites arbeiten, die das maximale URL-Limit einer einzelnen robots.txt-Sitemap überschreiten, müssen Sie mehrere Sitemaps und Sitemap-Indizes verwenden.

Um eine robuste Sitemap-Struktur einzurichten, richten Sie diese an der Verzeichnisstruktur Ihrer Site aus. Erwägen Sie die Erstellung einer separaten Sitemap für jedes relevante Verzeichnis oder jeden relevanten Abschnitt Ihrer Website.

Kann Google Family Link ein Telefon auf der Karte finden?

Bei diesem Ansatz werden die Sitemaps nach Themen und nicht nach dem Veröffentlichungsdatum organisiert, sodass Suchmaschinen wie Google die Inhaltskategorien leichter indizieren und verstehen können.

Wenn Sie beispielsweise eine E-Commerce-Website mit verschiedenen Produktkategorien haben, können Sie für jede Kategorie individuelle Sitemaps erstellen, z. B. „electronics.xml“, „apparel.xml“ und „home-decor.xml“.

Diese Kategorisierung hilft Suchmaschinen dabei, Ihre Website effizienter zu navigieren und zu indizieren.

Nachdem Sie Ihre Sitemap-Struktur eingerichtet haben, ist es wichtig sicherzustellen, dass jede einzelne Sitemap von Suchmaschinen gecrawlt wird. Sie können das Crawlen jeder Sitemap einzeln erzwingen, auch wenn Sie Hunderte davon haben.

Dadurch wird sichergestellt, dass Suchmaschinen wie Google die Sitemap mehrmals erneut aufrufen, um die enthaltenen URLs genau zu indizieren.

Durch die Organisation Ihrer Sitemaps und die effektive Verwaltung des Crawling-Prozesses können Sie die Auffindbarkeit des Inhalts Ihrer Website verbessern und die gesamte programmatische SEO-Strategie verbessern.

Erstellen Sie HTML-Sitemaps

Beim Erstellen von HTML-Sitemaps im modernen programmatischen SEO müssen die einzelnen Verzeichnisseiten identifiziert und als Verlinkungsleitfäden für wichtige „Meilenstein“-Seiten verwendet werden.

Auch wenn es möglicherweise nicht möglich ist, auf jede einzelne Blattseite zu verlinken, können Sie sich auf die Links „Kategorie“ > „Unterkategorie“ konzentrieren, um eine effektive Struktur zu erstellen.

Betrachten wir ein Beispiel einer E-Commerce-Website, die verschiedene elektronische Produkte verkauft. Die HTML-Sitemap kann wie folgt aufgebaut sein:

Homepage:

Über uns

Kontakt

Blog

Kategorien:

Elektronik

Computer & Laptops

Desktop-Computer

Laptop-Computer

Spiel Laptops

Mobiltelefone und Tablets

Smartphones

Tablets

Zubehör

Audio & Video

KOPFHÖRER

Referenten

Neben Fernsehern

Indem Sie die HTML-Sitemap auf diese Weise organisieren, schaffen Sie einen klaren Fluss von der Homepage zu den Kategorien und weiter zu den Unterkategorien.

Beispielsweise kann ein Benutzer, der die Homepage besucht, einfach zur gewünschten Kategorie wie „Elektronik“ navigieren und dann relevante Unterkategorien wie „Computer und Laptops“ oder „Mobiltelefone und Tablets“ durchsuchen.

Durch diesen Ansatz können die Verzeichnisse als Link-Hubs fungieren und so die interne Linkstruktur Ihrer Website verbessern.

Es verbessert das Benutzererlebnis durch die Bereitstellung eines logischen und intuitiven Navigationspfads und hilft gleichzeitig Suchmaschinen dabei, die Hierarchie des Inhalts Ihrer Website zu crawlen und zu verstehen.

Vorteile von programmatischem SEO:

  • Möglichkeit, Keywords in großem Maßstab anzusprechen und zu gewinnen und so die Sichtbarkeit und den organischen Traffic zu maximieren.
  • Schnellere Produktion ausführlicher Inhalte durch automatisierte Prozesse und Vorlagen.
  • Im Vergleich zur manuellen Content-Erstellung und -Optimierung ist ein geringerer Engineering-Aufwand erforderlich.
  • Potenzial für schnellere Ergebnisse und erhöhte Skalierbarkeit im Hinblick auf das Ranking für mehrere Keywords.

Nachteile von programmatischem SEO:

  • Die Indexierung kann eine Herausforderung darstellen, da Suchmaschinen möglicherweise Schwierigkeiten haben, automatisierte Inhalte zu erkennen und zu kategorisieren.
  • Eine schlechte Umsetzung oder der Missbrauch programmatischer SEO-Techniken kann sich negativ auf das Wachstum und das Ranking der Website auswirken.

Schnelle Navigation:

Fazit: Was ist Programmatic SEO 2024?

Programmatic SEO mag wie ein herausforderndes Unterfangen erscheinen, aber seine potenziellen Auswirkungen auf die Steigerung des organischen Traffics und die Steigerung Ihres Geschäfts sind unbestreitbar.

Durch die Umsetzung der in diesem Artikel besprochenen Strategien können Sie effektiv in großem Umfang veröffentlichen und von den Vorteilen einer erhöhten Sichtbarkeit in den Suchergebnissen profitieren.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Grundlage programmatischer SEO in der Erstellung von Inhalten liegt, die für Benutzer wirklich nützlich und wertvoll sind.

Die Algorithmen von Google sind darauf ausgelegt, qualitativ hochwertige, nutzerzentrierte Inhalte zu priorisieren. Wenn Sie also Ihre programmatische SEO-Reise beginnen, legen Sie immer Wert darauf, Inhalte zu erstellen, die den Bedürfnissen und Interessen Ihrer Zielgruppe entsprechen.

Durch den Einsatz von Taktiken wie Keyword-Recherche, Wettbewerbsanalyse, personalisierten Zielseiten und strategischem Linkaufbau können Sie Ihre Online-Präsenz maximieren und Ihre Erfolgschancen verbessern.

Denken Sie daran, dass programmatisches SEO ein kontinuierlicher Prozess ist, der Experimente, Anpassungen und die Aktualisierung der neuesten Branchentrends und Best Practices erfordert.

Machen Sie sich also bereit, sich in der digitalen Landschaft einen Namen zu machen, indem Sie programmatische SEO-Strategien implementieren und Inhalte erstellen, die nicht nur den Richtlinien von Google entsprechen, sondern auch Ihre Nutzer begeistern und fesseln.

Mit Engagement und einem benutzerorientierten Ansatz können Sie dauerhaften Erfolg bei der Steigerung des organischen Traffics und dem Ausbau Ihrer Online-Präsenz erzielen.

Kashish Babber
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Kashish ist eine B.Com-Absolventin, die derzeit ihrer Leidenschaft folgt, SEO und Bloggen zu lernen und darüber zu schreiben. Bei jedem neuen Google-Algorithmus-Update geht sie ins Detail. Sie ist immer lernbegierig und liebt es, jede Wendung der Algorithmus-Updates von Google zu erkunden und sich ins Detail zu begeben, um zu verstehen, wie sie funktionieren. Ihre Begeisterung für diese Themen spiegelt sich in ihren Texten wider und macht ihre Erkenntnisse sowohl informativ als auch ansprechend für jeden, der sich für die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft der Suchmaschinenoptimierung und die Kunst des Bloggens interessiert.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie für einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie (überhaupt keine!).

Hinterlasse einen Kommentar