Die Vor- und Nachteile eines mobilen Notars 2024: Wie schafft man es an die Spitze?

Suchen Sie nach einer einfachen Möglichkeit, zusätzliches Geld zu verdienen? Ein ... werden mobiler Notar kann eine hervorragende Möglichkeit sein, ein zusätzliches Einkommen zu erzielen.

Als zertifizierter Notar können Sie als unparteiischer Zeuge für alle Arten von Rechtsdokumenten und Transaktionen fungieren. Im Gegenzug können Sie bis zu 200 US-Dollar pro Termin berechnen.

In diesem Artikel behandeln wir, was es braucht, um ein mobiler Notar zu werden, welche Pflichten und Verantwortlichkeiten mit dem Job verbunden sind und wie Sie Kunden finden, die Ihre Dienste benötigen.

Lass uns loslegen!

Die Besonderheiten eines mobilen Notars

Was ist ein mobiler Notar?

Ein mobiler Notar ist eine Person, die von der Regierung (oder einem anderen Leitungsorgan) dazu ernannt wird Zeuge der Unterzeichnung von Rechtsdokumenten.

Sie sind dafür verantwortlich, zu überprüfen, ob die an dem Dokument beteiligten Parteien die sind, für die sie sich ausgeben, und ihre Unterschriften genau zu bezeugen.

Mobile Notare füllen auch den Papierkram bezüglich der Unterschriften und Identitäten beider beteiligter Parteien aus und stellen sicher, dass die Dokumente allen relevanten Gesetzen, Vorschriften und Protokollen entsprechen.

Darüber hinaus werden je nach Situation oft mobile Notare hinzugezogen, um Eide oder andere komplexe Aufgaben zu erledigen.

Geld

Was braucht es, um ein mobiler Notar zu werden?

Der erste Schritt zum mobilen Notar ist die Erfüllung der Anforderungen Ihres Bundeslandes.

Diese variieren von Ort zu Ort, umfassen aber im Allgemeinen einen gültigen Führerschein, das Bestehen einer Zuverlässigkeitsüberprüfung und die Teilnahme an einem genehmigten Schulungskurs Grundlagen der notariellen Beurkundung.

Je nachdem, wo Sie wohnen, müssen Sie möglicherweise auch Anmeldegebühren zahlen oder Sonderzubehör wie Briefmarken oder Siegel kaufen.

Hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen, um ein mobiler Notar zu werden:

  • Erfüllen Sie die Zulassungskriterien: Um ein mobiler Notar zu werden, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein, Ihren Wohnsitz in dem Staat haben, in dem Sie arbeiten möchten, und keine Vorstrafen wegen Straftaten haben.
  • Holen Sie sich eine Notarprovision: Eine Notarprovision erhalten Sie durch Absolvieren einer Notarausbildung und Bestehen einer schriftlichen Prüfung. Möglicherweise müssen Sie auch eine Zuverlässigkeitsüberprüfung und eine Verpflichtung gegenüber dem Staat einreichen, in dem Sie arbeiten möchten.
  • Notarbedarf kaufen: Sie benötigen einen Notarstempel oder ein Siegel, ein Tagebuch zur Aufzeichnung Ihrer notariellen Handlungen und eine Bürgschaft oder Versicherung, um Sie vor Haftung zu schützen.
  • Machen Sie sich mit den Gesetzen und Verfahren des Notars vertraut: Jeder Staat hat seine eigenen Gesetze und Verfahren in Bezug auf Notare, daher ist es wichtig, sich mit den spezifischen Anforderungen für Ihren Staat vertraut zu machen.
  • Beginnen Sie mit der Vermarktung Ihrer Dienstleistungen: Sie können damit beginnen, Ihre Dienstleistungen durch Mundpropaganda, soziale Medien oder durch die Erstellung einer Website oder Visitenkarte zu bewerben. Möglicherweise möchten Sie auch einem mobilen Notarnetzwerk oder -verzeichnis beitreten, um Ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.
  • Legen Sie Ihre Gebühren fest: Ihre Gebühren richten sich nach der Art der notariellen Handlung, die Sie durchführen, dem Ort des Termins und der Tageszeit. Es wird empfohlen, Ihre Gebühren im Wettbewerb mit anderen mobilen Notaren in Ihrer Nähe festzulegen.
  • Führen Sie genaue Aufzeichnungen: Sie müssen genaue Aufzeichnungen über alle Ihre notariellen Handlungen führen, einschließlich Datum, Uhrzeit, Ort und Unterschrift des Unterzeichners.
  • Auf dem Laufenden bleiben: Sie müssen Ihre Notarprovision erneuern und sich weiterbilden, um bei Änderungen der Notargesetze und -verfahren auf dem Laufenden zu bleiben.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie ein erfolgreicher mobiler Notar werden und die Vorteile einer Tätigkeit als unabhängiger Auftragnehmer genießen.

Sobald diese Anforderungen erfüllt sind, müssen Sie Ihre Unterlagen beim Büro des Außenministers (oder einer gleichwertigen Stelle) einreichen.

Danach erhalten Sie Ihren amtlichen Ausweis sowie alle anderen notwendigen Materialien wie Stempel oder Siegel, die für die Ausführung des Auftrags erforderlich sind. Sie sind jetzt bereit, Kunden zu finden!

Pflichten und Verantwortlichkeiten eines mobilen Notars

Wie bereits erwähnt, sind mobile Notare Agenten, die von ihrer Landesregierung (oder einem anderen Leitungsgremium) ernannt werden und für die persönliche Überprüfung von Dokumenten zwischen zwei Parteien verantwortlich sind.

Sie müssen bestimmte Standards erfüllen, einschließlich der genauen Zeugenaussage von Unterschriften auf Rechtsdokumenten sowie des ordnungsgemäßen Ausfüllens von Unterlagen bezüglich dieser Unterschriften und Identitäten beider beteiligter Parteien. 

Darüber hinaus sollten sie wissen, wie verschiedene Arten von Dokumenten je nach Verwendungszweck signiert und datiert werden sollten.

Manchmal sind auch komplexere Aufgaben wie das Ablegen von Eiden erforderlich – dies ist jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich. Fragen Sie den Kunden daher immer im Voraus, ob so etwas erforderlich ist, bevor Sie dorthin gehen.

Kunden finden

Jetzt, da Sie wissen, was es braucht, um ein mobiler Notar zu werden, lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Menschen finden, die Ihre Dienste benötigen könnten.

Oftmals können Menschen, die jemanden brauchen, der qualifiziert ist, online suchen – beliebte Orte sind Craigslist oder andere klassifizierte Websites wie Facebook Marketplace oder sogar Google-Suchergebnisse, wenn sie nach „mobilen Notaren in meiner Nähe“ suchen.

Alternativ können Sie auch Freunde/Familienmitglieder fragen, die kürzlich ähnliche Situationen durchgemacht haben. Wenn sie positive Erfahrungen gemacht haben, empfehlen sie auch gerne andere!

Wie viel können Sie als mobiler Notarunterzeichner verdienen?

Als mobiler Notarunterzeichner können Sie sich versöhnen $200 pro Termin. Der Geldbetrag, den Sie verdienen können, hängt von der Komplexität des zu unterzeichnenden Dokuments und dem Ort ab.

Bestimmte Bundesstaaten und Landkreise können zusätzliche Gebühren erheben, die sich ebenfalls auf Ihre Einnahmen auswirken können. Darüber hinaus gibt es einige spezielle Dokumente wie Testamente oder Trusts, die lukrativer sein können als durchschnittliche Dokumente.

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass jeder Staat unterschiedliche Einschränkungen und Anforderungen in Bezug auf Beglaubigungsdienste haben kann. Überprüfen Sie daher immer Ihre örtlichen Gesetze, bevor Sie Tarife festlegen oder Aufträge ausführen.

Geld verdienen online

Als mobiler Notarunterzeichner können Sie zwischen 75 und 200 US-Dollar oder mehr pro Termin verdienen, abhängig von mehreren Faktoren, darunter:

  • Standort: Die Gebühren für mobile Notare können je nach Ort des Termins variieren. Städtische Gebiete zahlen in der Regel mehr als ländliche Gebiete.
  • Art der notariellen Urkunde: Einige notarielle Handlungen, wie z. B. Darlehensunterzeichnungen, können mehr kosten als andere, wie z. B. die Zeugenschaft bei der Unterzeichnung eines Testaments.
  • Uhrzeit: Einige Termine können schwieriger oder zeitaufwändiger sein und erfordern daher eine höhere Gebühr. Beispielsweise kann für einen Termin außerhalb der normalen Geschäftszeiten eine höhere Gebühr anfallen als für einen Termin während der normalen Geschäftszeiten.
  • Erfahrung und Ruf: Ein erfahrenerer und seriöser Unterzeichnungsagent für mobile Notare wird wahrscheinlich in der Lage sein, mehr für seine Dienste zu verlangen.
  • Wettbewerb: Der Markt für mobile Notariatsdienste in einem bestimmten Gebiet wird sich auch auf die Gebühren von mobilen Notarunterzeichnern auswirken. Bei starkem Wettbewerb können die Gebühren niedriger sein, während sie in Gebieten mit weniger Notaren höher sein können.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie als unabhängiger Auftragnehmer auch für Ihre eigenen Ausgaben wie Transport, Notarbedarf und Versicherung verantwortlich sind.

Im Durchschnitt kann ein mobiler Notarunterzeichner damit rechnen, dazwischen zu kommen $75 und $125 pro Termin. Mit Erfahrung, einem guten Ruf und den richtigen Marketingstrategien können Sie jedoch möglicherweise mehr verlangen und ein höheres Einkommen erzielen.

Was kostet die Gründung eines mobilen Notars?

Die Gründungskosten für ein mobiles Notariat können je nach Standort stark variieren. Im Allgemeinen müssen Sie die erforderliche Lizenz und Zertifizierung erwerben, um Dienstleistungen in Ihrer Region legal erbringen zu können.

Nach diesen Anschaffungskosten fallen verschiedene Gebühren an, die mit der Führung eines Unternehmens verbunden sind, z. B. Versicherungskosten und andere Verwaltungskosten.

Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise in Geräte wie Laptops und Drucker sowie in Softwareprogramme zur Kunden- und Zahlungsverfolgung investieren.

Abhängig von Ihrer Situation müssen Sie möglicherweise auch für zusätzliche Schulungen oder Seminare bezahlen, um über Vorschriften und Gesetze im Zusammenhang mit Beglaubigungsdiensten auf dem Laufenden zu bleiben. Hier sind einige der Anlaufkosten, die Ihnen möglicherweise entstehen:

  1. Notarprovisionsgebühr: Diese Gebühr variiert je nach Staat, in dem Sie eine Provision beantragen, kann jedoch zwischen 25 und 200 US-Dollar oder mehr liegen.
  2. Notarausbildungs- und Prüfungsgebühren: Einige Bundesländer verlangen, dass Sie eine Notarausbildung absolvieren und eine schriftliche Prüfung ablegen, bevor Sie Notar werden. Diese Gebühren können zwischen 50 $ und 200 $ oder mehr liegen.
  3. Notarbürgschaft oder Versicherung: Eine notarielle Bürgschaft oder Versicherung ist erforderlich, um Sie vor der Haftung zu schützen. Die Kosten für diese Kaution oder Versicherung hängen von der Deckungssumme ab, können jedoch zwischen 50 und 500 US-Dollar oder mehr pro Jahr liegen.
  4. Notarbedarf: Sie müssen einen Notarstempel oder ein Notarsiegel, ein Tagebuch zur Aufzeichnung Ihrer notariellen Urkunden und andere Hilfsmittel kaufen. Diese Lieferungen können zwischen 50 und 200 US-Dollar oder mehr liegen.
  5. Marketing-Materialien: Möglicherweise möchten Sie eine Website, Visitenkarten oder andere Marketingmaterialien erstellen, um für Ihre Dienstleistungen zu werben. Diese Kosten können zwischen 100 und 500 US-Dollar oder mehr liegen.
  6. Transport und sonstige Kosten: Als mobiler Notar müssen Sie Ihren eigenen Transport zu und von Terminen sowie alle anderen damit verbundenen Kosten wie Benzin, Wartung und Maut bezahlen.

mobiler Notar

Diese Kosten sind nur Schätzungen und können je nach Ihren spezifischen Umständen variieren. Es ist wichtig, diese Ausgaben sorgfältig zu budgetieren und im Voraus zu planen, um einen erfolgreichen Start in Ihr mobiles Notargeschäft zu gewährleisten.

Was macht einen erfolgreichen mobilen Notar aus?

Der Erfolg als mobiler Notariatsunterzeichner erfordert mehr als nur die Zulassung und Zertifizierung. Es erfordert harte Arbeit und Hingabe, um den Kunden Dienstleistungen von höchster Qualität zu bieten. Hier sind einige Schlüsselkomponenten, die einen erfolgreichen mobilen Notar ausmachen:

  1. Aufmerksamkeit fürs Detail: Die Beglaubigung beinhaltet, Dokumente mit einem feinen Kamm zu prüfen und sicherzustellen, dass Unterschriften, Daten und andere Informationen korrekt sind.
  2. professionell: Ein erfolgreicher mobiler Notar muss pünktlich, organisiert und vertrauenswürdig sein.
  3. Anpassungsfähigkeit: Die Regeln der Beglaubigung können sich schnell ändern, daher ist es wichtig, über die neuesten Vorschriften in Ihrer Region auf dem Laufenden zu bleiben.
  4. Netzwerk: Der Aufbau von Beziehungen zu Anwälten und anderen Immobilienfachleuten kann Ihnen helfen, beständigere Geschäfte zu machen.

Schnelle Navigation:

Fazit: Die Vor- und Nachteile eines mobilen Notars!

Ein mobiler Notar zu werden, ist eine lohnende Art, seinen Lebensunterhalt zu verdienen, da Sie Menschen mit wichtigen Dokumenten helfen und das Potenzial haben, bis zu 200 US-Dollar pro Termin zu verdienen.

Es erfordert Engagement, Vorbereitung und ein Verständnis der Regeln und Vorschriften in Ihrer Region, aber wenn Sie sich anstrengen, kann dies eine tragfähige Einnahmequelle sein. Mit den richtigen Strategien können Sie als mobiler Notar erfolgreich sein und viel verdienen.

Kashish Babber
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Kashish ist eine B.Com-Absolventin, die derzeit ihrer Leidenschaft folgt, SEO und Bloggen zu lernen und darüber zu schreiben. Bei jedem neuen Google-Algorithmus-Update geht sie ins Detail. Sie ist immer lernbegierig und liebt es, jede Wendung der Algorithmus-Updates von Google zu erkunden und sich ins Detail zu begeben, um zu verstehen, wie sie funktionieren. Ihre Begeisterung für diese Themen spiegelt sich in ihren Texten wider und macht ihre Erkenntnisse sowohl informativ als auch ansprechend für jeden, der sich für die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft der Suchmaschinenoptimierung und die Kunst des Bloggens interessiert.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie für einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie (überhaupt keine!).

Hinterlasse einen Kommentar