Google Ads-Agenturkonto 2024: Benötigen Sie Einblicke?

Wenn Sie wissen möchten, wie gut ein Google Ads-Agenturkonto funktioniert oder ob es das Richtige für Sie ist, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Stellen Sie sich vor, Sie möchten Ihr Unternehmen auf Google bewerben, um mehr Menschen zu erreichen und Ihren Umsatz zu steigern. Anstatt alles selbst zu erledigen, können Sie Hilfe von einem Google Ads-Agenturkonto erhalten.

Es ist, als ob Sie über ein spezielles Expertenteam verfügen, das weiß, wie man Google-Anzeigen für Sie erstellt und verwaltet. Sie sorgen dafür, dass Ihre Anzeigen geschaltet werden, wenn Nutzer nach Dingen suchen, die mit Ihrem Unternehmen zu tun haben.

Google Ads

Lassen Sie uns herausfinden, wie Google Ads-Agenturkonten funktionieren, damit Sie fundierte Entscheidungen über die Verwendung eines solchen Kontos für Ihr Unternehmen treffen können.

Inhaltsverzeichnis

Was ist mit dem Google Ads-Agenturkonto und seinen Funktionen?

A Google Ads Das Agenturkonto ist eine Art Google Ads-Konto, das für Werbeagenturen oder Fachleute entwickelt wurde, die die Google Ads-Kampagnen mehrerer Kunden verwalten.

Es ermöglicht diesen Agenturen, Werbekampagnen im Auftrag mehrerer Kunden über eine einzige Schnittstelle effizient zu erstellen, zu verwalten und zu optimieren.

Google Ads-Agenturkonten, auch Managerkonten (MCC) genannt, werden in der Regel von Agenturen für digitales Marketing oder Einzelpersonen erstellt, die mehrere Kundenkonten verwalten.

Google Ads Acc

Zu den Hauptfunktionen eines Google Ads-Agenturkontos gehören:

1. Kundenverwaltung:

Es ermöglicht Agenturen die Organisation und Verwalten Sie mehrere Kundenkonten innerhalb eines Dashboards, sodass Sie bequem zwischen den Kampagnen der Kunden wechseln können.

2. Zugangskontrolle:

Agenturen können Teammitgliedern oder Kunden unterschiedliche Zugriffsebenen zuweisen und so sicherstellen, dass die richtigen Personen über die entsprechenden Berechtigungen zum Anzeigen oder Verwalten von Kampagnen verfügen.

3. Abrechnungsverwaltung:

Agenturen können die Abrechnung für mehrere Kunden abwickeln, den Zahlungsprozess optimieren und den Kunden konsolidierte Rechnungen zur Verfügung stellen.

4. Kampagnenerstellung und -optimierung:

Agenturen können Werbekampagnen für verschiedene Kunden erstellen, ändern und optimieren und sie auf bestimmte Ziele und Zielgruppen zuschneiden.

5. Berichterstattung und Einblicke:

Agenturen haben Zugriff auf umfassende Berichte und Analysen, um die Kampagnenleistung zu verfolgen und Kunden datengesteuerte Erkenntnisse zu liefern.

6. Zusammenarbeit bei Kampagnen:

Kollaborative Tools ermöglichen es Agenturen, eng mit Kunden zusammenzuarbeiten und Kampagnenanpassungen basierend auf Feedback und Kundenzielen vorzunehmen.

Im Wesentlichen vereinfacht ein Google Ads-Agenturkonto die Verwaltung mehrerer Werbekampagnen für verschiedene Kunden und bietet eine zentralisierte Plattform zur Rationalisierung des Prozesses und zur Steigerung der Effizienz Online-Werbung angeregt werden.

Warum benötigen Sie ein Google Ads-Agenturkonto?

Konto der Google Ads-Agentur

1. Werbekonto zum Aufladen

Das Allererste und Wichtigste ist, dass ein Agenturkonto Ihnen beim Aufladen Ihres Guthabens hilft Google Ads Werbeschrank ganz einfach. Im Moment ist dies nicht nur eine Annehmlichkeit, sondern eine Notwendigkeit.

Um vollständig registriert zu sein, zahlt der Benutzer den vom Dienst angegebenen Betrag oder mehr ein, woraufhin er ein Werbekonto erhält und über ein Investitionsbudget verfügen kann, wie es die Regeln des Dienstes vorsehen.

Normalerweise können Sie Ihr Agenturkonto nur mit Krypto aufladen. Während diese Bedingung für einen fortgeschrittenen Arbitrageur kein Problem darstellen wird, bietet diese Auflademethode für einen Anfänger einen erheblichen Vorteil.

Der Service berechnet immer noch eine minimale Provision, wenn Sie Ihr Agenturkonto mit Krypto aufladen. Zum Beispiel die Yeezypay Die Provision beträgt nur 10 % jeder Einzahlung. Agentenschränke in diesem Service können auch über WIRE aufgefüllt werden

2. Ein Dashboard für alle Konten

Dienste, die Agenturkonten bereitstellen, verknüpfen diese mit Ihrem Konto. Da Entwickler in der Regel mehrere Apps oder Spiele haben, werden mehrere Konten verwendet.

Von einem einzigen Panel aus können Sie den aktuellen Saldo aller Werbekonten separat anzeigen und verwalten.

Viele Menschen nutzen diese Funktion, um zu experimentieren und neue Strategien auszuprobieren, da es viel einfacher ist, Traffic-Metriken und die Effektivität von angepassten Anzeigen auf einem einzigen Dashboard zu überwachen.

In jedem Fall vereinfacht dies das Verfahren erheblich, da Sie nicht zwischen Fenstern wechseln müssen, mit einem Google-Konto arbeiten und nicht mehrere Selbstregistrierungen erstellen müssen.

3. Entsperrung von Konten und Rückerstattung von Geldern von einem gesperrten Konto

Wie bereits erwähnt, sind Agentenschränke eine Garantie dafür, dass Ihnen Ihr Geld nach der Sperrung Ihres Kontos vollständig zurückerstattet wird. Die Sperrung eines Agenturkontos kommt sehr selten vor.

Dies geschieht entweder aus Versehen oder durch Verstoß gegen die auf der Website festgelegten Regeln, beispielsweise durch die Verwendung von Grauschemata.

4. Prioritätsmoderation

Agenturkonten genießen ein erhöhtes Vertrauen in die Moderation von Google Ads. Aus diesem Grund, Werbekampagnen Die Wahrscheinlichkeit, abgelehnt zu werden, ist deutlich geringer als bei der Selbstregistrierung, bei der es keinerlei Vertrauen gibt.

Dadurch können Sie schneller skalieren, effektiver mit Kunden zusammenarbeiten und somit mehr verdienen.

5. Große Auswahl an GEOs

Da die Geografie der Apps den Verkehrsfluss in die Länder Europas und Asiens vorsieht, sollte jeder Werbetreibende ein Konto für einen bestimmten GEO erstellen, was Zeit in Anspruch nimmt und in manchen Fällen äußerst schwierig sein kann.

Dienste, die Agenturkonten bereitstellen, geben ihren Benutzern eine Liste der verfügbaren Länder, für die ein Konto registriert werden kann.

6. Möglichkeit, mit minimaler Investition zu starten

Anfänger mit wenig bis gar keinen Kenntnissen über die Feinheiten des Kaufs von Zugriffen auf Google Ads werden Agenturkonten besonders schätzen, da sie die Möglichkeit haben, sich mit einem minimalen Startbudget zu entwickeln.

Es ist kein Geheimnis, dass, wenn ein Arbitrageur noch am Anfang steht, ein erheblicher Teil auf unvermeidbare Fehler entfällt. Ihr Konto wird gesperrt, Sie führen eine erfolglose Kampagne durch, Sie setzen eine falsche Strategie um – und Ihr Geld sinkt.

Agenturkonten versichern den Benutzer nicht gegen alle Ausfälle; Das erhöhte Vertrauen der bereitgestellten Konten bietet jedoch die beschriebenen Vorteile.

Die Erfahrung vieler Arbitrageure, die mit Agenturkonten arbeiten, hat gezeigt, dass Sie problemlos mit einem Budget von 50-100 £ beginnen können.

7. Analysen

Da die Dienste Zugriff auf Ihre Konten haben, können sie die Effektivität Ihrer Werbekampagnen beurteilen.

Das persönliche Konto vieler Dienste verfügt über einen Analysebereich, der Berichte in Form von Metriken und Grafiken zum Erfolg von Werbekampagnen bereitstellt.

Wie eröffne ich ein Google Ads-Agenturkonto?

Schritt 1 – Erstellen Sie ein Google Ads-Konto:

Gehen Sie zu „ads.google.com“ und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an oder erstellen Sie eines, falls Sie noch keins haben.

Schritt 2 – Rechnungsinformationen einrichten:

Fügen Sie Ihre Rechnungsdaten zu Ihrem Google Ads-Konto hinzu, um die Werbekosten zu decken.

Schritt 3 – Kundenkampagnen erstellen:

Richten Sie in Ihrem Google Ads-Hauptkonto separate Kampagnen für jeden Ihrer Kunden ein.

Schritt 4 – Etiketten zur Organisation verwenden:

Wenden Sie Labels auf Kampagnen, Anzeigengruppen und Schlüsselwörter an, um die Assets jedes Kunden zu unterscheiden und zu organisieren.

Schritt 5 – Verwalten und optimieren:

Verwalten und optimieren Sie kontinuierlich Ihre Kundenkampagnen, überwachen Sie die Leistung und nehmen Sie notwendige Anpassungen vor, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Diese Schritte helfen Ihnen dabei, mehrere Kundenkonten innerhalb Ihrer Google Ads-Agentureinrichtung effektiv zu verwalten.

Vergleich zwischen einem individuellen Werbekonto und einem Agenturkonto

Aspekt Individuelles Werbekonto Agenturkonto
Impressum Im Besitz und verwaltet von einem einzelnen Benutzer Normalerweise im Besitz einer Agentur oder Organisation
Benutzerzugriff Der Zugriff erfolgt normalerweise durch eine Person Ermöglicht mehreren Benutzern den Zugriff mit unterschiedlichen Berechtigungen
Client Management Konzipiert für den persönlichen Gebrauch oder kleine Kampagnen Entwickelt für die Verwaltung der Kampagnen mehrerer Kunden
Rechnungsstellung Die Abrechnung erfolgt über die Zahlungsmethode der Person Bietet möglicherweise konsolidierte Abrechnungsoptionen für mehrere Kunden
Kunden-Onboarding N / A Entwickelt, um das Onboarding und die Verwaltung von Kunden zu erleichtern
Zugriffsberechtigungen Beschränkt auf die Anmeldeinformationen eines Benutzers Ermöglicht die Zuweisung von Rollen und Berechtigungen an Teammitglieder
Reporting und Analytik Konzentriert sich auf die Leistung einzelner Anzeigen Bietet Tools zur Verfolgung und Berichterstellung für mehrere Clients
Skalierbarkeit der Kampagne Geeignet für die Verwaltung persönlicher oder kleinerer Kampagnen Entwickelt, um die Komplexität der Verwaltung mehrerer Kunden und Kampagnen zu bewältigen
Funktionen und Tools Es verfügt möglicherweise über grundlegende Funktionen und Tools Bietet erweiterte Funktionen für eine effiziente Kundenverwaltung und -optimierung
Unterstützung und Unterstützung Beschränkt auf den individuellen Benutzersupport Verfügt möglicherweise über dedizierte Agenturunterstützung und Ressourcen
Kontostruktur Einzelnes Werbekonto pro Benutzer Mehrere Werbekonten für verschiedene Kunden, oft unter einem einzigen Agenturkonto organisiert

Kann ich selbst ein Agentenkabinett erstellen?

Wenn ein Agenturkonto so profitabel ist, kann ich dann selbst eines erstellen? Die Antwort ist eindeutig – nein! Wie eingangs erwähnt, werden Agenturkonten von speziellen Diensten erstellt, die in Partnerschaft mit Google stehen.

Google AdSense genehmigt

Viele Leute verwechseln das Konzept eines persönlichen Kontos bei Google Ads mit einem Agenturkonto. 

Google Ads-Agenturkonten, auch Managerkonten (MCC) genannt, werden in der Regel von Agenturen für digitales Marketing oder Einzelpersonen erstellt, die mehrere Kundenkonten verwalten.

Diese Konten werden eingerichtet, um die Verwaltung mehrerer Google Ads-Kampagnen zu optimieren und sie für Agenturen und digitale Vermarkter effizienter und organisierter zu machen.

Sie werden Managerkonten oder umgangssprachlich Selbstregister genannt. Agenturkonten werden mit dem Managerkonto verknüpft.

Allerdings verfügt das Manager-Konto über keine Vertrauensstufe und daher ist es schwieriger, es zu skalieren.

 

Häufig gestellte Fragen

💼 Wie richte ich für meine Kunden ein Google Ads-Agenturkonto ein?

Um ein Google Ads-Agenturkonto einzurichten, erstellen Sie ein reguläres Google Ads-Konto und beantragen Sie dann über die Google Ads-Plattform den Zugriff auf das Managerkonto (MCC). Nach der Genehmigung können Sie mit dem Hinzufügen und Verwalten von Kundenkonten beginnen.

💳 Welche Abrechnungsoptionen stehen für Agenturkonten zur Verfügung?

Sie können eine konsolidierte Abrechnung einrichten, sodass Sie eine einzige Rechnung für alle Ihre Kundenkonten erhalten, wenn Sie die Abrechnung in deren Namen übernehmen. Alternativ können Kunden weiterhin für ihre Einzelkonten bezahlen.

🏢 Kann ich mehrere Kundenkonten über ein einziges Dashboard verwalten?

Ja, mit einem Google Ads-Agenturkonto (Managerkonto oder MCC) können Sie mehrere Kundenkonten über ein zentrales Dashboard verwalten und überwachen.

📊 Welche Tools oder Funktionen können mir helfen, Kundenkampagnen effizient zu verwalten?

Google Ads-Agenturkonten bieten Tools wie den Kundenmanager, der eine einheitliche Ansicht aller Kundenkonten bietet, sowie Funktionen zur Kennzeichnung, Berichterstellung und einfachen Navigation zwischen Kunden.

🔄 Wie kann ich innerhalb meines Agenturkontos zwischen verschiedenen Kundenkonten wechseln?

Sie können problemlos zwischen Kundenkonten wechseln, indem Sie die Kontowechselfunktion in Ihrem Agentur-Dashboard verwenden. Damit können Sie problemlos zwischen Konten navigieren.

📚 Wo finde ich zusätzliche Ressourcen und Unterstützung für die Verwaltung von Agenturkonten?

Google Ads bietet ein Hilfecenter, Community-Foren und ein engagiertes Support-Team, um Unterstützung und Ressourcen für die effektive Verwaltung von Agenturkonten bereitzustellen.

Schnelle Navigation:

Fazit: Google Ads Agenturkonto 2024

Im Jahr 2024 haben Google Ads-Agenturkonten für mich im digitalen Marketing eine entscheidende Wende gebracht.

Sie ermöglichen es mir, alle Kundenkampagnen an einem Ort zu verwalten, die Abrechnung zu vereinfachen und wichtige Tools wie den Client Manager für eine effiziente Verwaltung bereitzustellen.

Es ist, als hätte man einen digitalen Marketingassistenten, der Produktivität und Erfolg steigert. Ich kann mir meine Arbeit ohne sie nicht vorstellen!

Google Ads-Agenturkonten haben meine Arbeit für alle reibungsloser, effizienter und effektiver gemacht.

Es ist, als hätte man einen treuen Begleiter in der Welt des Online-Marketings.

Vergiss nicht, diesen großartigen Beitrag in den sozialen Medien zu teilen. Treten Sie BloggersIdeas bei InstagramLinkedin & Twitter.

Kashish Babber
Dieser Autor ist auf BloggersIdeas.com verifiziert

Kashish ist eine B.Com-Absolventin, die derzeit ihrer Leidenschaft folgt, SEO und Bloggen zu lernen und darüber zu schreiben. Bei jedem neuen Google-Algorithmus-Update geht sie ins Detail. Sie ist immer lernbegierig und liebt es, jede Wendung der Algorithmus-Updates von Google zu erkunden und sich ins Detail zu begeben, um zu verstehen, wie sie funktionieren. Ihre Begeisterung für diese Themen spiegelt sich in ihren Texten wider und macht ihre Erkenntnisse sowohl informativ als auch ansprechend für jeden, der sich für die sich ständig weiterentwickelnde Landschaft der Suchmaschinenoptimierung und die Kunst des Bloggens interessiert.

Offenlegung von Partnern: In voller Transparenz - einige der Links auf unserer Website sind Affiliate-Links. Wenn Sie sie für einen Kauf verwenden, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie (überhaupt keine!).

Hinterlasse einen Kommentar